erkennen & denken

erziehen & handeln

erfahren & fühlen

Termine

Einführung in die Bindungspädagogik

Sa, 4. März 2017, 10:00 - 18:00
Herne

Eine Fortbildung für Pädagogen, Heilpädagogen und Therapeuten über die Bedeutung der Bindung in der Arbeit mit Kindern

Bindung, Entwicklung und Erziehung in den ersten Kinderjahren

Die soziale und emotionale Reifeentwicklung vieler Kinder ist heute verzögert, weil ihr elementares Bedürfnis nach Bindung nicht mehr ausreichend erfüllt wird. Diese Not zeigt sich zunehmend in Ängsten, Verhaltensauffälligkeiten, Aggressionen, Unruhe, Entwicklungsverzögerungen, Unlust, Verweigerung, Hypersensibilität oder Destruktivität.
Wir können dem Bindungshunger der Kinder nur in Bindung begegnen und dabei erleben, wie jeder dieser nährenden Momente den sozialen Impuls der Kinder erweckt und sowohl ihren Wachstums- als auch den Kooperationswillen wieder aktiviert.
Beziehung und Erziehung sind heute zu großen Herausforderungen geworden.
Wenn Sie Eltern und Kinder in dieser anspruchsvollen Aufgabe wirksam begleiten wollen, ist es notwendig, das angeborene Bedürfnis nach Bindung sowie die natürlichen Gesetzmäßigkeiten der kindlichen Reifeentwicklung zu berücksichtigen.
Das Bedürfnis nach Bindung ist elementar – der Grad seiner Erfüllung wirkt in allen Bereichen auf die kognitive, soziale, persönliche und gesundheitliche Entwicklung des Kindes. Deshalb steht die Bedeutung und die Wirksamkeit von Bindung im Zentrum dieser Weiterbildung.

Die Bindungspädagogik lässt Sie die Zusammenhänge von sicherer Bindung und Entwicklung, sowie die von unsicherer Bindung und Störung erkennen und erleben.

Die Bindungsfähigkeit ist eine körperliche 'Funktion' des Menschen, die durch das vegetative Nervensystem gesteuert wird. Innere und äußere Einflüsse wirken – unabhängig vom guten Willen der Eltern oder Erzieher – entweder bindungsaufbauend oder bindungsabbauend.
In unserer hyperaktiven und stressreichen Zeit überwiegen deutlich die destabilisierenden Wirkungen, so dass junge Eltern heute ihr Bewusstsein schulen müssen, um ihrem Kind eine sichere Bindung als Quell seiner Entwicklung und Gesundheit zu gewährleisten.

Dieses Seminar dient als Einführung in die Bindungspädagogik
Lesen Sie mehr über diesen Kurs unter Jahresseminar Herne
Dieser Tag ist zwar einführend, aber nicht verpflichtend für die Teilnahme an der Jahresfortbildung

Samstag,  den 4.03.2017 von 10.00 - 18.00 Uhr

Veranstalter:

Treffpunkt Eickel
Reichsstraße 66
D – 44651 Herne
www.treffpunkt-eickel.de
02325-36707
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
In Kooperation mit den
Berufsbegleitenden Kursen für Waldorfpädagogik Ruhrgebiet e.V.
Holsterhauser Straße 70
D – 44625 Herne
www.waldorfpaedagogik-ruhrgebiet.de
02325-919-230
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstaltungsort:
Treffpunkt Eickel

Seminargebühr:
120,- € pro Person
inklusive der Pausenverpflegung

Information und Anmeldung:
Treffpunkt Eickel

Sie sind herzlich willkommen
 

Zurück

erziehen & handeln