erkennen & denken

erziehen & handeln

erfahren & fühlen

Jahresseminare für Erzieher, Pädagogen oder Therapeuten

Fragen und Antworten

Information und Terminabsprache

Montag bis Donnerstag
Telefon 02245-9119119

Sollten Sie mich gerade nicht persönlich erreichen, dann hinterlassen Sie bitte Ihre Festnetznummer auf meinem Anrufbeantworter oder senden mir Ihr Anliegen über das Kontaktformular

Bereits geplante Veranstaltungen finden Sie unter Termine

Jahresseminar in Herne

Bindung, Entwicklung und Erziehung in den ersten Kinderjahren

Die soziale und emotionale Reifeentwicklung vieler Kinder ist heute verzögert, weil ihr elementares Bedürfnis nach Bindung nicht mehr ausreichend erfüllt wird. Diese Not zeigt sich zunehmend in Ängsten, Verhaltensauffälligkeiten, Aggressionen, Unruhe, Entwick-lungsverzögerungen, Unlust, Verweigerung, Hypersensibilität oder Destruktivität.

Weiterlesen: Jahresseminar in Herne

 

 

Für Erzieher, Pädagogen und Therapeuten, die sich intensiver mit der Bindungspädagogik befassen und sie in ihren Arbeitsbereichen anwenden möchten, biete ich – in Berlin gemeinsam mit Jutta Rahlf-Riermeier – Jahresseminare an. In der vertieften Auseinandersetzung mit den pulsatorischen Bindungskräften erfahren Sie von der Bedeutung der Bindung für Erziehung, Entwicklung und Bildung und erleben hautnah die Wirkung auf Kooperation und Entwicklung im Zusammenleben und in der Arbeit mit Kindern.

Eine sichere Bindung ist die Grundlage einer gesunden Entwicklung für Körper, Seele und Geist. Innerhalb von tragenden Bindungen kann sich das Kind zu einem sozialen, selbstbewussten und handlungsfähigen Menschen entwickeln. Kinder mit sozialen, seelischen und körperlichen Defiziten stabilisieren sich bei sicheren Bindungsangeboten zusehends und reifen in ihren Entwicklungsschritte nach.

Weitere Seminare ...

... sind in Planung.

Jahresseminar in Melle

Bindung, Entwicklung und Erziehung in den ersten Kinderjahren

Die soziale und emotionale Reifeentwicklung vieler Kinder ist heute verzögert, weil ihr elementares Bedürfnis nach Bindung nicht mehr ausreichend erfüllt wird. Diese Not zeigt sich zunehmend in Ängsten, Verhaltensauffälligkeiten, Aggressionen, Unruhe, Entwick-lungsverzögerungen, Unlust, Verweigerung, Hypersensibilität oder Destruktivität.

Weiterlesen: Jahresseminar in Melle

erziehen & handeln