erkennen & denken

erziehen & handeln

erfahren & fühlen

Termine

Bindung und Entwicklung

Mo, 31. Juli 2017, 10:00 - 18:00
Wallenhorst

Eine interne Teamfortbildung

Die Bedeutung der Bindung in den ersten Kinderjahren

Das Bedürfnis nach Bindung ist elementar – der Grad seiner Erfüllung wirkt in allen Bereichen auf die kognitive, soziale, persönliche und gesundheitliche Entwicklung des Kindes.
Die Bindungsfähigkeit ist eine körperliche 'Funktion' des Menschen, die durch das vegetative Nervensystem gesteuert wird. Innere und äußere Einflüsse wirken – unabhängig vom guten Willen der Eltern oder Erzieher – entweder bindungsaufbauend oder bindungsabbauend.

Die soziale und emotionale Reifeentwicklung vieler Kinder ist heute verzögert, weil durch die erhöhten Stressfaktoren ihr angeborenes Bedürfnis nach Bindung nicht mehr ausreichend erfüllt wird. Diese Not zeigt sich zunehmend in Ängsten, Verhaltensauffälligkeiten, Aggressionen, Unruhe, Entwicklungsverzögerungen, Unlust, Verweigerung, Hypersensibilität oder Destruktivität.

Wir können dem Bindungshunger der Kinder nur in Bindung begegnen und dabei erleben, wie jeder dieser nährenden Momente den sozialen Impuls der Kinder erweckt und sowohl ihren Wachstums- als auch den Kooperationswillen wieder aktiviert.

Dieses Seminar lässt Sie die Zusammenhänge von sicherer Bindung und Entwicklung, sowie die von unsicherer Bindung und Störung erkennen und erleben.

Montag, den 31.07.2017 von 10.00 - 18.00 Uhr

Teamfortbildung
St. Stephanusl Kindergarten
Stephansring 15
49134 Wallenhorst
05407-4674

Zurück

erziehen & handeln